PRESSEMITTEILUNG CDU KV Breisgau-Hochschwarzwald 4/2014

LandkreisDie neu gewählten Kreisräte der CDU haben bei ihrer konstituierenden Sitzung am 12. Juli die Weichen für die neue Legislaturperiode im Kreistag gestellt. Oliver Rein (Breisach) wurde von den Kreistagsmitgliedern einstimmig als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt.

Mit 28 Kreisräten ist die CDU-Fraktion nach wie vor die stärkste Kraft im Landkreis. Bei der Kommunalwahl am 25. Mai gab es aber auch innerhalb des Kreistages und der Fraktion einen größeren Umbruch. Elf CDU Kandidaten wurden neu in den Kreistag gewählt. An der Spitze der Kreistagsfraktion wurde der Breisacher Bürgermeister Oliver Rein einstimmig bestätigt. Rein führt die Kreistagsfraktion seit 2013. Der CDU Kreisvorsitzende Dr. Patrick Rapp MdL, der die Wahlen leitete, gratulierte Rein zu dessen überzeugender Wiederwahl und lobte seine bisherige Arbeit für den Landkreis und die gute Zusammenarbeit.

Als stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wählten die Kreisräte Stefan Wirbser (Feldberg), neuer Geschäftsführer ist Klaus Vosberg (Oberried), stellvertretender Geschäftsführer Rudolf Schuler (St. Peter). Auch die Fachsprecher wurden bei der konstituierenden Sitzung gewählt: Verwaltungs- und Finanzausschuss:  Stefan Wirbser (Feldberg), Schul- und Kulturausschuss:  Volker Kieber (Bad Krozingen), Sozial- und Krankenhausausschuss: Michael Bruder (Eichstetten), Wirtschafts- und Sozialausschuss: Dieter Schneckenburger (Bötzingen), Grenzlandausschuss: Astrid Siemes-Knoblich (Müllheim), Jugendhilfeausschuss: Josef Matt (Friedenweiler), ALB-Sprecher: Dr. Reinhard Bentler (Gundelfingen); Sprecher für Landwirtschaft: Manfred Kreutz (St. Märgen); Sprecher für die Themen Verwaltung und Feuerwehr: Josef Hügele (March), Sprecher für den Bereich Heilbäder ist Volker Kieber, für das Thema Tourismus Stefan Wirbser.